4 Gründe für ein Weihnachtsspiel

Browserspiele erfreuen sich seit Jahren schon größter Beliebtheit. Dieser Trend scheint auch weiterhin anzuhalten. Dabei ist es nicht nur die jugendliche Zielgruppe, welche gern einmal online spielt. Auch ältere Zielgruppen nehmen spielerische Untermalungen gern an.

Gute Browsergames zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine angenehme Kombination aus Spannung und Entspannung bieten. Der Spieler soll sich somit in gewisser Weise anstrengen und herausgefordert werden, muss aber im nächsten Moment auch belohnt oder unterhalten werden.

Wo und vor allem warum werden Games eingesetzt?

  • Gamification dient als Mittel mit Kunden in Dialog zu treten, Kundenloyalität und Bekanntheit der Marke zu steigern
  • Spiele bzw. Spielelemente eingesetzt im Nicht-Spiel-Kontext steigern Konzentration, Durchhaltevermögen und Kreativität der Mitarbeiter
  • Menschen lieben Spiele: So hat 2011 die World of Warcraft-Community allein bereits knapp 6 Millionen Jahre dieses Spiel gespielt. Das verdeutlicht, wenn ein Spiel wirklich gut ist, dann verbringen die Spieler viel viel viel Zeit damit.
  • Kunden wollen unterhalten Mit einem Spiel werden Kunden einerseits zum Verweilen auf der Webseite eingehalten und steigern somit Ihren Trafik, andererseits erzeugen sie einen zusätzlichen positiven Kontaktpunkt. Der Kunde sieht das Spiel, was er auf Ihrer Webpräsenz in der Form nicht erwartet hätte und freut sich über den tollen Zeitvertreib. So behält er Sie positiv in Erinnerung.

In ein Bild gepackt:

mit und ohne GamificationBild von http://www.huffingtonpost.de/roman-rackwitz/gamification-ein-schmaler-grat-zwischen-arbeit-und-spiel_b_4223965.html

Nutzt Ihr bereits Games als Mittel der Motivation oder Kundenbindung? Wir freuen uns über Anregungen und Kommentare.

Wollt Ihr mehr erfahren oder das ganze einmal ausprobieren, dann kontaktiert uns am besten gleich 🙂

beste Grüße dein Team von Onlineadventskalender.com

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.