Weihnachtszeit – Geschenke-Lust oder Geschenke-Frust?

 

Jedes Jahr aufs Neue steht man vor der schwierigen Frage: Wie kann ich meiner Familie und Freunden zur Bescherung ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Die Wahl des richtigen Geschenkes ist gar nicht so einfach und bringt manch einen unter uns in ernsthafte Nöte. Ein Schal für die Oma? Der Handmixer für Mama und für Papa die Socken? Oder doch mal was Neues probieren? Oh je…Zum Glück hat die kleine Schwester dieses Jahr einen Wunschzettel geschrieben.

Damit die Weihnachtszeit nicht zum Frust wird, ist es hilfreich, das ganze Jahr über die Ohren offen zu halten. Mama hat beiläufig erwähnt, dass sie gern mal einen Sushi-Kurs belegen würde? Der Japaner nebenan bietet die Möglichkeit dazu. Und Papa wollte schon immer zum Konzert seiner Lieblingsband? Sie kommen dieses Jahr auf Tour? Perfekt!

Auch frühzeitige Besorgungen helfen dem Stress vorzubeugen. Die meisten Menschen kaufen ihre Geschenke nicht erst am 24. Dezember. Vielmehr gehen mit dem Weihnachtsfest von langer Hand geplante und ausgedehnte Shopping-Touren einher. Schließlich ist es doch das Schönste, die strahlenden Augen der Kleinen und Großen zu sehen, das fröhliche Kinderlachen zu hören, wenn die liebevoll ausgesuchten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum ausgepackt werden. Es ist ja auch gemütlich in der Vorweihnachtszeit dick eingepackt über den Weihnachtsmarkt zu schlendern, hier und da mal zu stöbern und den Shoppingtag mit einem leckeren Glühwein ausklingen zu lassen.

Doch was verschenken die Deutschen am liebsten zu Weihnachten? Für die Kleinen sind Kuscheltiere, Spielzeug und Süßigkeiten immer noch ein Dauerrenner, aber auch Unterhaltungselektronik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Bei den Erwachsenen stehen nach wie vor Bücher, Schokolade, Kosmetik und vor allem Bargeld hoch im Kurs. Aber auch CDs und DVDs, Veranstaltungsbesuche sowie Schmuck sind sehr beliebte Geschenke. Für alle Ratlosen ist ein Geschenkgutschein des Lieblingsladens meist die richtige Wahl. Damit umgeht man auch, dass die Geschenke nach dem Fest wieder zurückgegeben werden. Viele versetzt die Weihnachtszeit in einen wahren Kaufrausch. Im Durchschnitt geben die Deutschen rund 285 Euro für Geschenke aus.

Aber das Wichtigste ist immer noch: Egal für welches Geschenk Sie sich entscheiden, ob teuer, selbstgebastelt, klassisch oder verrückt – am meisten Freude bereitet, was von Herzen kommt!

Viel Spaß beim Weihnachtsshopping!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.